TV Wenigumstadt

Zwei TVW Läufer in Göteborg beim "Göteborgsvarvet 2022" am Start!

 

 

Am Samstag den 21. Mai 2022 starteten Bernhard Forschler und Stephan Höfer in der Altersklasse M50 beim weltgrößten Halbmarathon für den TVW in Göteborg. Mit 1:43:06 und 1:42:00 und den Plätzen 4123 (329 in der Altersklasse) bzw. 3777 (296) konnten sich Bernhard und Stephan unter den besseren 20% aller Teilnehmer behaupten.


Spendenaktion Ukrainehilfe der TVW Turnabteilung

Dank der tollen Idee unserer Übungsleiterin Tina wurde die Turnaktion „Fit for Peace“ ein voller Erfolg! So gab an einem Sonntag im Mai in der Schulturnhalle in Wenigumstadt unterschiedliche Sportangebote zum Mitmachen und Kennenlernen für jedes Alter:

Von Yin Yoga bis Yoga für Senioren, Stepaerobic , Dance Workout, Pilates, Crosstraining und Drums alive wurde den ganzen Tag über Kurse angeboten.

 

Auf dem Foto (Quelle TVW) zu sehen, von links angefangen:

Robert Eidenschink, Tina Hock, Claus Rauscher

 

 

Die Teilnahme an den Kursen erfolgte gegen eine Spende und die TVW Turngruppe „Wirbelsäule“ organisierte einen Flohmarkt vor der Turnhalle.

So kam ein stolze Spenden von 1.000€ zusammen welche der Sonetschko Kinderheimhilfe Ukraine zu Gute kam.

 

Allen Trainer/innen (Ines, Katharina, Marianne, Markus und natürlich Tina) ein ganz dickes Dankeschön für das Engagement. Und natürlich unseren „Wirbelsäulen“ für die Organisation des Flohmarktes. Auch den Sponsoren (EDEKA Stenger, Druckerei Reichert und FINK Sonnenschirme) ein herzliches Dankeschön!

 

Wer mehr über den Verein „Sonetschko Kinderheimhilfe Ukraine e.V.“ und dessen treibende Kräfte, vertreten durch Herrn Robert Eidenschink, erfahren möchte, besucht am besten die sehr informative Homepage www.sonetschko.de .

Und wer direkt eine Spende geben möchte, findet dort auch die Bankverbindung! 😊


TVW Ehrenmitglied Willi Kratz – ein fitter 90er

Der TVW gratulierte am 6. März einem großartigen Menschen zum 90. Geburtstag.

Es war eine kurzweilige Stunde am Sonntagmorgen bei Sonnenschein und einem Gläschen Sekt im Freien und dabei dem wilschenimschder Urgestein "Kratze Willi"  seinen Anekdoten zu lauschen!

 

Wer hätte es noch gewusst? Das erste Vereinsheim (in den 70ern) am Sportplatz war eine große hölzerne Baubaracke die Willi organisierte und mit den "Altvorderen" aufstellte. Dort wurden erste Vereinstreffen abgehalten, bis diese Räumlichkeit zu klein wurde und unsere heutiges Vereinsheim entstand!

 

Auf dem Bild gratulieren die ehemaligen Spieler der A-Jugend Oberliga/1. Herren TVW, mit Betreuer Alberto, der erste Vorsitzende des TVW (Claus Rauscher) sowie die erste Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Großostheim (Marion Reichert).


...wir bleiben in Bewegung 😀