Was steht an beim TV...


Die Mecklenburgische Seenplatte lockte die TV Turner

 

Die reiselustigen „Wirbelsäulen“ des TV Wenigumstadt im hohen Norden

 

Deutschland mal von einer anderen Seite kennen zu lernen war das Ziel und das ist voll aufgegangen. Zur Schlafenzeit startete Wolfgang den Bus und der Kompass zeigte endlos lang nach Norden. Kuchen, Brötchen und Würste aus der Heimat überwanden den kurzen Trennungsschmerz und das Überschreiten der ehemaligen Grenze bereitet immer noch  ein seltsames Gefühl.

 

Mein Koffer ist weg, schreckte Ilse hoch. Der Erich hat ihn mitgenommen…was will er denn mit meinen Unterhosen? Da ist er….Gott sei Dank. Seeluft macht hungrig und das Essen schmeckte im Strandhotel. Peter Voss, die schnellste und frechste Schnauze an der Ostsee, aber sympathisch, stellte sich als Reiseleiter vor. Alles, was das schöne Heimatland unserer Kanzlerin zu bieten hat, zeigte er mit seiner unnachahmlichen Art. Güstrow mit seiner Architektur, Schwerin die Landeshauptstadt mit dem Märchenschloss am See. Hier wohnt die Küstenbarbie Manuela Schwesig, lispelte er süffisant. Wismar, die markante Hafenstadt, Plön die Insel mit den besten Fischbrötchen und das mondäne Bad Kühlungsborn. Ecki, der rasende Sachsen-Anhaltiner, stürzte trotz schwarzer Wolken auf die Seebrücke und wurde prompt mit einer deftigen Seedusche belohnt. Besser machten es die Mädels. Sie kauften sich total schicke Schals und freuten sich über die gute Beratung. Über Bad Doberan, die „Molli-Stadt“ führte die Reise in die Hansestadt Rostock. Rasant wechselnde Baustile, eine moderne, lebendige Einkaufsmeile und einen Welthafen, zeichneten diesen bemerkenswerten Ort aus. Den Fisch überdrüssig gönnte sich ein Mitreisender die so entbehrte Bratwurst. Was kostet bei ihnen der Senf….der kostet natürlich nichts. Na, dann packen sie mir 2 Pfund ein, hi,hi,hi!

 

Erholungspause auf dem Schiff nach Warnemünde. Welch ein wuseliges Treiben, Stand an Stand, Fisch, Pils und Luftballone, es war Warnemünder Woche. Richtig maritim wurde es bei der 5 Seenfahrt von Malchow nach Waren. Die echten Männer standen trotz Wind und Wetter auf dem Oberdeck und bewiesen dass auch Bajuwaren und Hessen Kerle sind. Melancholische heimatliche Gefühle kamen auf der Fahrt durch die Mecklenburgische Schweiz. Über 3000 ha Land verfügt das Gut Basedow, mit einer eigenen Kirche einem steilaufragenden Schloss mit riesigen Stallungen und einem Dorf für die Mitarbeiter. Über Berlin, unserem nächsten Ausflug, Leipzig, Eisenach und Fulda, bewies Wolfgang sein fahrerisches Können und kutschierte uns sicher noch vor 19 Uhr nach Hause. Die Betreuung durch das WS-Servicepersonal Marga, Ruth, Eckhardt und Elmar war wieder so gut, dass alle ohne Probleme nach Hause kamen. Die Frage: Und nächstes Jahr? Konnte noch nicht abschließend behandelt werden. Schaun mer mal!

 




TVW - hier kannst du was erleben:



Die Sponsoren des TVW:

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung. Durch den Klick auf das Logo geht´s direkt zur Website unseres Sponsors: